2013-12-29

24 Wünsche für 2014




Um dieses Jahr bzw. mein eigenes Ich Revue passieren zu lassen, habe ich wie oben diese kleine Collage mit Worten, die mich ziemlich gut beschreiben, erstellt, aber man muss gleichzeitig auch daran denken, was wohl kommen mag. 

Ich habe 24 Vorsätze und Wünsche rausgesucht, welche ich mir 2014 erfüllen will. Sie sind materieller Art aber auch ein bisschen spirituell. Ich werde dieser Liste in den nächsten Tagen einen eigenen Reiter widmen um so meine Fortschritte zu dokumentieren. Seid also gespannt. Hier ist erstmal meine Liste.

1.  Gilmore Girls Staffeln vervollständigen (4/7)
2.  Sushi Essen gehen
3.  Einen Tag mit meiner Familie im Schwimmbad verbringen
4.  Ins Kino gehen (0/3)
5.  Das Meer sehen (egal wo)
6.  Ein Netbook zum Bloggen kaufen (mein Laptop stirbt allmählich)
7.  Meine Nähecke gestalten
8.  Ein Auto kaufen
9.  mtl. einen Wellnesstag einlegen (0/12)
10. Ein Bloggertreffen besuchen
11. SATC Staffeln vervollständigen (2/6)
12. Housewarmer von Yankee Candle kaufen
13. Für meinen Sohne einen tollen Kindergeburtstag veranstalten
14. Einen Indoor-Spielplatz besuchen
15. In den Leipziger Zoo fahren
16. Legoland in Berlin besuchen (inkl. Zugfahrt)
17. Probezeit bei meinem jetzigen Arbeitgeber erfolgreich bestehen :)
18. Jeden Monat 50 € sparen (0/600€)
19. Textbroker - mindestens 15 Texte pro Monat schreiben (0/0/12)
20. Online-HTML-Kurs absolvieren
21. Ein Konzert besuchen
22. Jeden Monat einmal Lotto spielen (0/12)
23. Terrasse an unserem Haus bauen
24. Positiv denken (0/12) 

So geschafft, theoretisch müsste ich also 2 Sachen pro Monat "erledigen". Wir werden sehen wie weit ich komme. Immer am 1. jeden Monats werde ich Euch auf dem Laufenden halten. Ich weiß dass es auch 100 Sachen gibt usw. aber ich möchte gerne realistisch bleiben. 2015 ist schließlich auch noch ein Jahr :-D

Bis dahin und genießt die restlichen Stunden im alten Jahr.

2013-12-21

Hello Christmas :)


Puh, ein Vollzeitjob und die Weihnachtszeit und der Blog vertragen sich scheinbar nicht so gut. Es ist sehr viel zu tun und eigentlich weiß ich nicht wie mir der Kopf steht. Aber ich bin glücklich. Geht es Euch auch so? Gerade zur Weihnachtszeit denkt man oft über sein Leben und auch über das kommende Jahr nach. Ich für meinen Teil freue mich auf 2014 und das was kommt. Ich habe viel vor, Privat sowie auch mit dem Blog. Die Fotos sollen besser und die Einträge bedachter und kreativer werden. Was sich von alle dem umsetzen lässt bleibt abzuwarten. Ich verabschiede mich schon mal für die Feiertage von Euch mit einem kleinen Einblick zu unserem Weihnachtsbaum. Wir haben  dieses Jahr ein nicht so schöne Modell erwischt (Ich sage es Euch, lasst niemals Männer alleine einen Baum kaufen!) aber mit genügend Schmuck bin auch ich zufrieden. 


Jetzt lasse ich mir erstmal eine Tasse Glühwein und ein Sandwich schmecken. Ich wünsche Euch bis dahin noch eine schöne Rest-Vorweihnachtszeit und schon mal wundervolle und besinnliche Weihnachten. Wir lesen uns dann nach den Feiertagen.

2013-12-08

Favoriten der letzten Zeit



Hach ja, heute auch mal wieder ein kosmetischer Post von mit. In letzter Zeit muss ich gestehen bin ich was Make-Up betrifft nicht sonderlich kreativ. Zwar schminke ich mich täglich und auch immer noch stark, aber ich benutze immer die selben Produkte, weshalb dieser Post wirklich sehr gut passt. Ihr könnt euch also darauf verlassen, die hier aufgelisteten Produkte wurden auf Herz und Nieren getestet. 
Brown Chic ist mein absoluter Favorit für die Lidfalte (aber auch wenn es schnell gehen muss auf dem gesamten Lid) und Pure Amber (Blush) lässt die Wangen wundervoll strahlen, ohne unnatürlich auszusehen.

Die Lashes to Kill Mascara habe ich mir bereits nachgekauft. Für knapp 4 Euro die beste Mascara ever. Außerdem war ich schon lange auf der Suche nach einem schwarzen Nagellack der gut hält. Bei Essie habe ich ihn gefunden und die 8 Euro sind es mir wirklich wert. Er kann problemlos 4 Tage getragen werden ohne, dass er stark splittert.
Als Foundation benutze im Alltag am liebsten das Powder Matt Make-Up von Manhattan. Ich habe es früher schon benutzt und der Auftrag ist sehr einfach. Wenn ich weggeh benutze ich aber immer noch das Cake Make-Up von Grimas. Als Concealer nehme ich den von Essence. Günstig und gut.

Die Lippen habe ich wirklich immer gleich getragen. Ich konturiere sie mit dem nudefarbenen Lipliner von RdL und trage drüber Blankety von Mac. Anschließend tagsüber kommt immer der Babylips in Peach zum Einsatz (hier nicht im Bild).

Das war es schon. Wie Ihr sehen könnt hat sich nicht allzu viel angesammelt. Ich bin wirklich froh nicht mehr so wahllos Kosmetik zu kaufen, denn die meisten Sachen nutzt man ja eh nicht. Allerdings wenn ich etwas wirklich schönes sehe kann ich auch weiterhin leider nicht widerstehen.

Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent