2013-08-16

Rezension: Kirschsommer - Anneke Mohn


Ich habe diesen Roman von meinem Freund bekommen. Als ich gelesen habe, dass Anne Hertz dieses Buch empfiehlt, wusste ich, dass es mir bestimmt gefallen wird. 

Zum Inhalt: Jule ist Journalistin bei einer Frauenzeitung und lebt in Hamburg. Sie ist gerade frisch getrennt von ihrem langjährigem Freund Tom, welcher nach Paris ziehen will. Jule möchte aber lieber in Hamburg bleiben und eine Familie gründen. Jule erhält kurz darauf einen Anruf, dass sie zu ihrer Oma Mielchen aufs Dorf einige Kilometer von Hamburg entfernt muss. Mielchen hat sich ein Bein gebrochen und Jule beschließt, sich ein paar Tage auf dem Land zu entspannen. Wäre da nicht der Übernachtungsgast Sebastian, welcher nach Einweckgläsern aus den 40er Jahren sucht und zu dem noch wahnsinnig attraktiv ist. Jule verliebt sich Hals über Kopf, geht sehr viele Irrungen ein und merkt schließlich, dass Sebastian ein Betrüger und Blender ist. Aber das ist nicht das einzige Geheimnis, denn auch Jules Familie birgt so manches Geheimnis, auf dessen Grund Jule mit Hilfe von Milchen gehen will. Diese scheint zunächst stur, verrät aber nach einiger Zeit ein unglaubliches Geheimnis...

Fazit: Wirklich spannend zu lesen, die Handlung ist nicht vorhersehbar wie bei vielen Frauenromanen, sondern das Blatt wendet sich ein paar Mal im Buch. Wer Anne Hertz mag, wird dieses Buch wirklich auch lieben.

Viele Grüße

Kommentare:

  1. Hallo :)
    ich finde dein Blog echt toll. Schau doch bei mir rein. Ich würde mich freuen :)
    Lust auf gegenseitiges verfolgen??

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde auf jeden Fall versuchen mich in das Buch reinzulesen :)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn Ihr mir schreibt :)