2013-06-28

Bücherfreitag: Das Leben drehen - Nicole Walter


Dieses Buch habe ich auf Grund einer Empfehlung einer lieben Freundin gekauft und war sehr gespannt. Sowohl viele Kritiken sowie auch der Klappentext klingen sehr gut. Ich habe das Buch ziemlich schnell gelesen, was eigentlich etwas heißt, hier war es jedoch so, dass ich darauf gewartet habe, dass etwas passiert.

Inhalt: Amelie hat Krebs und taucht wie aus heiterem Himmel in Marlenes Büro im Krankenhaus auf. Der berüchtigte Satz in dieser Szene ist: "Ich bitte Sie um Ihren Mann. Nicht für lange, weil … ich muss sterben." Es stellt sich heraus, dass Marlenes Mann Markus sie mit Amelie betrügt. Sie ist unendlich geschockt, entschließt sich aber dennoch, Amelie zu helfen. Marlene ist Ärztin und kann nicht einfach zusehen wie Amelie stirbt. Es beginnt ein Kampf um Krebs und um einen Mann. Man kann deutlich erkennen, dass die Liebe zum Menschen manchmal alles andere in den Schatten stellen kann und man muss auch manchmal realisieren, dass ein Kampf, sei es um eine Krankheit oder einen Mann, verloren werden kann.

Fazit: Ich finde die Story richtig klasse  und es ist auch schön geschrieben, nur geht die Geschichte erst richtig ab Seite 200 los. Das Buch hat aber nur 300 Seiten, d. h. dass der Hauptteil der Geschichte sich zum Schluss abspielt. Am Anfang ist mir viel zu viel Geplänkel im Spiel. Eigentlich schade. Bevor jetzt jemand enttäuscht ist: Es ist meine subjektive Meinung. Die Bewertungen auf Amazon o. ä. Portalen sind da ganz anders.

Alles in allem würde ich Euch das Buch trotzdem empfehlen und wünsche Euch ein wundervolles Wochenende :)

Liebe Grüße

2013-06-27

Der Entweder Oder Tag für Leseratten

Ich habe bei Youtube einen Tag gefunden und wollte mal mitmachen, die Fragen finde ich richtig interessant.

Hier die Fragen:

Schmales Buch oder fetter Wälzer?

Für mich sind schmale Bücher definitiv leichter zu lesen, denn ansonsten weiß ich am Ende des Buches nicht mehr um was es am Anfang ging :-D Noch wichtiger ist mir aber, dass die Kapitel nicht zu lang sind. Generell bevorzuge ich Bücher von 300-400 Seiten. Darunter finde ich zu kurz ;-)

Gebraucht oder neu? 

Früher neu, mittlerweile aber definitiv lieber gebraucht. Ich habe so gute Erfahrungen mit Booklooker und Rebuy gemacht, dass ich eigentlich kein neues Buch mehr kaufe. Da bin ich ein bisschen geizig. Dennoch liebe ich Bücher :)

Historisch oder Fantasy? 

Ähm, Fantasy. Ich mag da jedoch nicht jede Art, weil es einfach Bücher gibt, die mir zu abgedreht sind.

Hardcover oder Taschenbuch?

Taschenbücher sind zwar einfacher und leichter mitzunehmen, dennoch sind natürlich Hardcover viel besser, da sie nicht so schnell kaputt gehen. Im Grunde ist er mir aber egal.

Lustig oder traurig? 

Wohl eher traurig, das fesselt mich mehr als Komödien. Außer bei Frauenliteratur, da darf es ruhig mal komisch sein, wenn der Autor oder die Autorin es nicht übertreibt.

Sommer- oder Winterleser?

Obwohl im Winter bei einem heißen Tee eingekuschelt natürlich ein Traum ist, lese ich im Sommer dennoch mehr. Da bin ich öfter im Garten und kann entspannen. Da werde ich dann auch nicht abgelenkt ;-)

Klassiker oder Mainstream?

Mainstream - Darüber liest und hört man einfach mehr und man hat dann das Gefühl, dieses Buch unbedingt mal gelesen haben zu müssen. Ein paar Klassiker finden sich dennoch in meinem Bücherregal.

Ratgeber oder Romane?

Romane, Ratgeber lese ich nicht :)

Krimi oder Psychothriller?

Beides, da mache ich keinen Unterschied.

E-Book oder Printausgabe?

Printausgabe. Auch wenn ich einen E-Book-Reader habe lese ich lieber ein richtiges Buch.

Sammeln oder ausmisten?

Wenn ich Bücher mochte, dann behalte ich sie, wenn das Buch allerdings ein Fehlgriff war, dann verkaufe ich es auch gerne wieder.

Internet oder stationärer Buchhandel?

Im Internet bestelle ich eigentlich immer Bücher, denn ich wohne in einer kleinen Stadt, wo es keinen Buchladen gibt. Aber ich stöber schon gerne bei Thalia.

Backlist oder Novitäten?

Wie bitte???

Bestseller oder Ladenhüter?

Bestseller, wenn Bücher jeder liest, dann wird dies schon einen Grund haben.

Koch- oder Backbuch?

Ich besitze mehr Backbücher, denn ich backe lieber. Kochinspirationen hole ich mir immer von Chefkoch.

Wollt Ihr auch mitmachen?

Viele Grüße

2013-06-26

Review: Bourjois Lipgloss








Beautyfasionshop bietet u. a. auch Bourjois Make-up an. Sie waren so lieb und haben mir einen Bourjois Lipgloss zum Testen zugeschickt. Das fand ich richtig klasse, denn von dieser Marke wollte ich schon lange etwas testen. Der Lipgloss kostet im Onlineshop 11 €, was schon ein stolzer Preis für einen Lipgloss ist. 

Auftrag und Farbe: Die Farbe heißt Prune Exquisite und ist ein schöner satter Beerenton mit Glitzerpartikeln, welche auf den Lippen aufgetragen aber doch eher subtil sind. Der Auftrag ist (wie eigentlich immer bei deckenden Glossen) nicht so einfach und wird am Anfang streifig. Wenn man aber den Dreh raus hat, dann ist die Farbe sehr schön intensiv. Erinnert mich sehr an Berry Me! von Essence, ein Gloss, welcher aber leider aus dem Sortiment gegangen ist.

Haltbarkeit: Die Haltbarkeit ist sehr gut. Klar, der Gloss färbt ab aber eine Kleinigkeit essen oder trinken hält er locker durch. Nur der Glanz verliert sich leider nach einiger Zeit.

Tragegefühl: Eigentlich ganz gut. Ich bin kein riesiger Fan von Lipglossen, probiere aber immer mal wieder welche aus. Er klebt schon arg, aber das muss er wohl, um zu halten. Ansonsten riecht er angenehm fruchtig und wenn er ein Weilchen auf den Lippen ist, verliert sich auch ein bisschen die Klebrigkeit.

Fazit: Ich finde die Farbe sehr schön und werde ihn nun auch häufiger mal tragen. Jedoch ist der Preis meiner Meinung nach zu hoch. Man findet ähnliche und auch bessere Lipglosse (zum Beispiel von Loreal) für einen ähnlichen Preis. Dieser Lipgloss erinnert mich eher an Essence und dafür ist der Preis nicht gerechtfertigt.

Habt Ihr auch schon etwas von der Marke getestet? Vielleicht die Foundation, von der schwärmen ja sehr viele?

Liebe Grüße






2013-06-24

Sommeraktion von The Jeweller

Heute habe ich wieder eine kleine Sommeraktion für Euch gefunden. Dieses Mal handelt es sich um den Onlineshop The Jeweller, bei welchem es Echtschmuck sowie Modeschmuck zu kaufen gibt. Vom 01. bis 14. Juli finden klasse Verlosungen statt, zu dem gibt es ein Gewinnspiel, bei welchem man 25x20 Euro gewinnen kann. Außerdem kann man sich auf der Internetseite ab 50 € Warenwert einen Gutschein über 10 Euro sichern.

Ich habe natürlich gleich mal gestöbert, was mir in diesem Onlineshop besonders gefällt. Zum einen findet sich da ein wunderschönes Armband von Marc O`Polo Armband. Ich mag ja solche schmalen Lederarmbänder mit zartem Anhänger und möchte schon lange so eins haben.


Und dann gibt es da noch diesen neuen Trend, welchen ich auch total schön finde und ich auch schon seit ein paar Wochen mit dem Gedanken spiele, mir ein solches Armband zuzulegen.


Die Armbänder sind aus Leder und man kann sie in schwarz, weiß und braun kaufen. Ich würde glaube ich schwarz nehmen, obwohl ich auch sehr gerne ein braunes hätte.

Ich finde es klasse, dass man die Aufstecker (Chunks) individuell kombinieren kann und man sich somit sein eigenes Armband kreieren kann, zu dem kann man solche Aufstecker sammeln und Sammeln ist ja auch eine schöne Beschäftigung ;-) Ich würde mir für mein Armband folgende drei Buttons wählen:




Ich finde diese Buttons total schön, vor allem, weil sie mir auch richtig schön verarbeitet aussehen. Türkis, Weiß und Schwarz finde ich auch eine klasse Kombination. Ich habe ja schon öfter im Internet nach solchen Armbändern geschaut und diese sehen auf jeden Fall am besten aus. Ich denke (oder bin mir sicher) ich werde mir so ein schönes Lederamband bestellen.

Ich habe jetzt nur zwei Sachen rausgesucht, es gibt zum Beispiel noch wunderschöne Rosegoldene Ketten, welche auch so schön sind. Hach ja, Diamonds are a Girls best Friends :)

Wie findet Ihr diese Button-Armbänder?

Liebe Grüße



Buchvorstellung: Taschen selbst genäht vom Topp-Verlag



Der Topp-Verlag war so lieb mir ein Rezensionsexemplar zu stellen. Ich habe mir das Buch für Taschen herausgesucht, da ich schon länger eine Tasche für mich nähen möchte. Wenn ich Geburtstag habe und hoffentlich mein Nähplatz fertig ist, fange ich an. Die Anleitungen um Buch sind wirklich sehr genau und es sind auch Schnittmuster enthalten. Somit gelingt die Tasche einfacher. Die Formen der Taschen sind modern und zeitlos, so dass man auch in ein paar Jahren noch daraus nähen kann. Ich besitze bereits 2 weitere Bücher aus diesem Verlag und finde auch diese toll. Bei Gelegenheit werde ich sie auch mal vorstellen.

Liebe Grüße






2013-06-23

Rezept: Stracciatella Gugl



Zutaten:
20 g Butter (für Form)
50 g Butter
50 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
1 Ei
1 Eigelb
80 g Mehl
30 g Raspelschokolade
85 g Naturjoghurt

Die Zubereitung ist wieder ganz einfach: Man siebt Puderzucker und Mehl, schmelzt die Butter und rührt alle Zutaten cremig zusammen. Diese kommen dann in die Gugl-Silikonform und werden im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad 15 Minuten gebacken. Das Rezept ist lecker und einfach :)

Viele Grüße

2013-06-22

Swatch: Nagellack von Loreal - Versailles Gold



Eigentlich habe ich mir ja vorgenommen nicht mehr so viele lacke zu kaufen, aber dieser Nagellack ist so besonders, dass ich auch bei einem Preis von 4,95 € nicht widerstehen konnte. Ich habe schon gelesen, dass dieser Lack ein kleines Dupe zum beliebten Penny Talk von Essie sein soll, welchen ich aber nie ergattern konnte. Schaue ich mir aber Swatches im Internet an, so ist Versailles Gold und Penny Talk schon sehr sehr ähnlich. Live habe ich Penny Talk noch nicht gesehen, aber ich liebe Versailles Gold bereits jetzt. Ich wusste gar nicht, dass Loreal so schöne Lacke machen kann :-D Meine Nägel sind momentan wieder eine Katastrophe (zumindest von nahem), so dass ich Euch den Lack auf dem Nagelrad geswatcht habe. Er lässt sich mit 2 Schichten mühelos auftragen und auf den Nägeln hält er ca. 3 Tage, was wirklich toll ist. So das war nun meine Ode an den Nagellack :-D

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag

Viele Grüße

2013-06-21

Bücherfreitag: Nicholas Sparks - Das Lächeln der Sterne


"Das Lächeln der Sterne" ist der nächste Roman, welchen ich von Nicolas Sparks gelesen habe. Ich liebe den Autor einfach. Früher für mich als Schnulzen-Autor abgetan, lese ich mittlerweile jedes Buch mit Spannung :) Tja, so ändert sich der Geschmack.

Inhalt: Adrienne, Mutter zweier Kinder, wird von Ihrem Mann für eine jüngere Frau verlassen. Sie regelt das Leben allein mit Ihren Kindern sehr gut und führt ein wundervolles Leben. Bis zu dem Punkt, an dem ihr Schwiegersohn und Mann ihrer Tochter Amanda stirbt. Amanda fällt in ein tiefes Loch aus dem Adrienne, ihre Mutter, sie unbedingt herausholen möchte. Sie erzählt ihr eine Geschichte, welche sie vor Jahren erlebte, in der sie die Liebe fand aber sie nicht zusammen finden konnten. Sie beginnt damit, dass Adrienne auf eine Pension am Meer ihrer Freundin aufpassen soll. Für dieses Wochenende ist ein Tornado angesagt und in der Pension befindet sich nur ein Gast: Paul, Arzt und geschieden. Beide haben das Bedürfnis sich ihre Vergangenheit aus der Seele zu reden und finden kurz darauf zueinander...

Fazit: Ich möchte nicht zu viel verraten. Ich habe mir ja auch die DVD gekauft und extra gewartet, bis ich das Buch gelesen habe. Ja, das Buch ist schnulzig und auch das Muster von Nicholas Sparks ist immer das Gleiche, aber er erzählt die Geschichten so wunderschön, so dass ich sie einfach alle lesen muss :)

Liebe Grüße und einen tollen Start ins Wochenende

2013-06-19

Gesammelter Haul #1

Es wird mal wieder Zeit eine neue Kategorie auf meinem Blog vorzustellen, nämlich den gesammelten Haul. Das ist dann auch etwas spannender zu lesen, als wenn man jedes einzelne Teil zeigt.

Diese schönen Sachen habe ich bei Ebay gefunden. Die Tasche hat meine ich ca. 18 Euro gekostet (Ich glaube es ist so eine nachgemachte Zara-Tasche (PU) und die Schuhe haben 8 Euro gekostet. Sie sind ideal wenn man mal schnell reinschlüpfen muss :)

Ich finde ja Rossmann hat zur Zeit wunderschöne Editionen. Ich könnte mir alles kaufen. Die BB Creme von Essence habe ich nachgekauft. Versaille Gold von Lorealstand seit dem Video von Funnypilgrim auf meiner Wunschliste. Zeige ich Euch aber noch mal ausführlicher.
Das Frottee-Trockenshampoo ist bisher das Beste, was ich ausprobiert habe. Es kostet ca. 3 Euro und müsste eigentlich auch in der Drogerie erhältlich sein und die Directions- ja die kann man bekanntlich nie genug haben. Zur Zeit mische ich Pillarbox Red und Fire. Ein Traum.
Falls Ihr Links möchtet, wo genau ich die Sachen her habe, dann lasst mir einfach einen Kommentar da. Directions und Trockenshampoo habe ich von Ebay bzw. vom Hagelshop.

Viele liebe Grüße

2013-06-16

Mein neuer Leseplatz ♡



Am Wochenende sind mein Freund und ich oft auf dem Flohmarkt anzufinden. Wir verkaufen auch oft selber viele schöne Sachen die wir nicht mehr brauchen, geerbt haben und uns um Weg rum stehen. Am Samstag waren wir wieder in Leipzig. Diesmal auf der Kleinmesse. Als mein Freund dann eine Runde lief entdeckte er diesen schönen Strandkorb. Er ist nur für eine Person (mit einem Kind passt man aber auch zu zweit rein) und hat die richtige Größe für unseren Garten. Also nahmen wir uns vor eine Menge zu verkaufen so dass wir uns ihn uns A leisten und B auch transportieren konnten. Am Ende des Tages war der Strandkorb noch da und wir hatten so viel verkauft, dass er Platz hatte im Auto. Ich liebe ihn schon jetzt. Er steht direkt am Pool und ist somit ideal. Da werde ich wohl nun öfter mit einem Buch und einem Kaffee liegen. Meine alte Plastikliege hat somit nun erstmal ausgedient :)

Wo lest Ihr am liebsten?

Viele Grüße




Update: Man passt (kuschelnd) auch zu zweit rein :)

Meine Meinung - Cake Make-Up


Durch Ebruza auf Youtube habe ich das Cake Make-Up von Grimas entdeckt. Ich war von der Deckkraft, welche sie im Video gezeigt hat total begeistert. Deshalb musste ich es mir nun endlich bestellen. Gekauft habe ich es bei Ebay. Gekostet hat es 11,65 € (inkl. Verand), was ich für eine Menge von 30 g völlig okay finde. Ich habe es nun seit ein paar Tagen in Benutzung und möchte meine Erfahrungen mit Euch teilen. 

Auftrag: Im Gegensatz zu einer normalen Foundation wird dieses Make-Up (welches aussieht wie ein Puder) mit einem feuchten Schwamm aufgetragen. Den Auftrag empfinde ich (anders als Ebru) etwas kompliziert, das kann aber auch daran liegen, dass ich nur die einfachen Make-Up Schwämme von Rossmann benutze. Ich denke mit dem Beautyblender wird es besser gehen, da dieser besser das Wasser aufsaugt. Dennoch, viel länger als der Auftrag eines normalen Make-Ups dauert es nicht.

Deckkraft: Die Deckkraft ist grandios für ein Puderprodukt. Die Haut wird wirklich abgedeckt. Dennoch: bei mir macht es keinen maskenhaften Eindruck. Ich benutze die Farbe B1, welche für helle Europäer empfohlen wird. Die Farbe ist wirklich hell, aber ich bronze sowieso mein Gesicht, weshalb es dann allerdings wunderbar passt.

Haltbarkeit: Die Haltbarkeit empfinde ich als viel besser im Gegensatz zu flüssiger Foundation. Das Make-Up sitzt (wenn es getrocknet ist) wirklich bombenfest. Ich denke das ist auch so gewollt, denn ursprünglich ist dieses Make-Up für die Bühne gemacht. Ich puder aber nach dem Auftrag trotzdem noch mal mein Gesicht ab, wie bei einer normalen Foundation.

Fazit: Ich bin mit dem Produkt sehr zufrieden. Das Make-Up ist anders als alle Produkte, die ich zuvor verwendet habe. Ich werde (vor allem jetzt im Sommer) dieses Make-Up tragen. Sollte ich noch irgendwelche Langzeitwirkungen finde, werde ich diese nachtragen. Ich denke aber nicht. 

Kennt Ihr das Produkt? 

Viele Grüße

2013-06-14

Bücherfreitag: Glückskekse - Anne Hertz


Zum Inhalt: Jana ist frustriert. Sie ist um die 30 und hat einfach kein Glück mit den Männern. Ihr Freund macht Schluss und auch ihr Traum, eine Weltreise zu machen, rückt immer mehr in weite Ferne. Was liegt da näher als die Frage nach dem Glück. Um herauszufinden, was Glück wirklich ist, schickt sie eine SMS mit den Worten "Was kann ich tun um endlich glücklich zu werden?" an eine unbekannte Nummer. Komisch ist nur, dass ihr jemand antwortet. Es beginnt eine wunderbarer Gedankenaustausch, wie er wahrscheinlich nur schriftlich stattfinden kann. Janas Leben geht weiter, auch einen neuen Mann lernt sie kennen, aber die SMS-Freundschaft hält an und beginnt sich langsam zu einer Romanze zu entwickeln, wäre da nur nicht ihr neuer Freund...

Fazit: Eine wundervolle Geschichte wie ich sie von Anne Hertz durch Sternschnuppen und Trostpflaster kenne. Die Geschichten sind voller Gefühle und Wärme aber immer auch mit Witz. Das mag ich und freue mich schon, wenn ich bald mit Wunderkerzen zu Lesen beginne.

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende.

Viele Grüße


2013-06-12

Trends für den Sommer am Strand 2013

Nach einer langen Regenzeit (im wahrsten Sinne des Wortes) kommt nun endlich der Sommer zu uns. Grund genug die Onlineshops unseres Vertrauens nach schönen Dingen für die anstehende Badesaison zu durchstöbern. Ich habe für Euch ein paar schönen Sachen bei Esprit entdeckt, bei denen ich denke, dass man sie super am Pool oder Strand tragen kann. 
Ich für meinen Teil stehe ja total auf Badeanzüge, denn ich finde, an molligen Frauen (zu denen ich mich zähle :-D) sehen Bikinis einfach komisch aus. Wenn man zu dem noch ein Kind bekommen hat, ist es für mich zumindest vorbei mit der Bikini-Figur. Ich weiß, dass das Viele auch anders sehen, ich für meinen Teil habe das aber so beschlossen. Das finde ich aber gar nicht schlimm, denn es gibt wunderschöne Badeanzüge.
Den ersten Badeanzug mag ich besonders, da man somit seinen gesamten Oberkörper bräunen kann (die Träger sind abnehmbar). Den zweiten Badeanzug finde ich vor allem zum Schwimmen klasse, da ich denke, dass er richtig gut sitzt. Der dritte Badeanzug wäre dann für mich ein absoluter Hingucker an Strandbar und Pool. Kombiniert mit einem schönen Tuch ist er wahnsinnig sexy.

Ein Weiteres Highlight im Sommer und liebstes Accessoire ist für mich die Sonnenbrille. Diese Treffen am meisten meinen Geschmack:
Die erste Sonnenbrille ist die klassische Fliegerbrille. Das Beste daran ist, dass sie Unisex ist und auch mal an den Freund gegeben werden kann. Männer vergessen schließlich immer ihre Sonnenbrille und Frauen haben oft mehrere dabei :-D. Im Großen und Ganzen muss ich sagen stehe ich auf die klassischen Bienenbrillen. Es stört mich absolut nicht, wenn sie mein halbes Gesicht verdecken. An der zweiten Brille gefällt mir besonders, dass sie in rot abgesetzt ist, das gibt der Brille etwas Besonderes und sie würde super zu meinen roten Haaren passen. Die dritte und letzte Brille ist für mich ein Allrounder und passt zu jedem Outfit. Man kann sie sportlich und chic kombinieren.
Das Wichtigste kommt nun zum Schluss. Hattet Ihr schon ein mal einen Sonnenstich? Ich schon und ich muss sagen, es macht keinen Spaß, deshalb: Schützt Euren Kopf vor der direkten Hitze. Ob mit einem schönen Strohhut, einem Cappy in Mint oder einem sportlichen Visor spielt dabei keine Rolle.

Also ich finde, jetzt kann der Sommer kommen und wir können modisch in der Sonne brutzeln (natürlich nicht ohne Sonnenschutz und nicht ohne Hut) :).

Was sind Eure Must-Haves im Sommer und am Strand?

Liebe Grüße und genießt die Sonne



2013-06-11

Sommeraktion bei Picanova

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder eine kleine Aktion für Euch, welche ich gerade bei Picanova entdeckt habe. Wenn Ihr einen Artikel über die Sommeraktion schreibt, erhaltet Ihr einen Gutschein für den Shop. Dort könnt Ihr Euch eine tolle Leinwand im Wert von 50 Euro anfertigen lassen. Nur den Versand müsst Ihr selber zahlen. Macht doch auch mit.



*Hier* geht es lang.

Viele liebe Grüße







Foundations im Test



Ich möchte Euch meine Foundations vergleichen, welche ich über die letzten Wochen getestet habe, vor allem, weil diese doch wirklich sehr unterschiedlich sind. Und ich weiß auch, dass viele Mädels immer auf der Suche nach einer guten Foundation sind. Vorab: Ich habe alle Foundations in der hellsten Farbe getestet.

Long Lasting Make-Up von Rival de Loop - 3,99 €

Auf die neue Foundation von Rival de Loop war ich ja wirklich gespannt, da ich ja das Natural Lift Make-Up von RdL sehr gut finde. Ich hatte gehofft, es ist dem ähnlicher. Ich kann dieses Make-Up nicht besonders gut auftragen. Es erinnert mich sehr an den Beauty Balm von RdL, welcher sich auch so schwer verteilen lies. Hinzu kommt, dass die Deckkraft nicht besonders hoch ist. Positiv an der Foundation ist, dass ich sie recht hell finde und sie auch lange hält und nicht nachfettet. Für mich jedoch genügt die Deckkraft leider nicht.

Yves Rocher Sheer Foundation - 4,95 €

Die Foundation von YR riecht sehr angenehm. So richtig nach Sommer. Ich kenne diesen Geruch von anderen Yves Rocher Produkten und mag ihn sehr. Die Deckkraft ist hier mittelmäßig, aber ausreichend. Mein Problem ist nur, dass sie sich etwas schwierig auftragen lässt. Das Ergebnis wirkt (wenn man etwas zu viel erwischt hat) maskenhaft. Aber die Foundation hält mit einem Puder den ganzen Tag lang. Das finde ich für den Preis toll.

Vichy Aera Teint - 17,99 €

Diese Foundation ist die teuerste in der Runde und leider auch mein Favorit. Seit ich diese Foundation habe benutze ich keine andere mehr. Sie ist wunderbar leicht (wenn auch etwas flüssig) und lässt sich prima verteilen. Man benötigt auch nur eine kleine Menge. Ich fixier die Foundation immer mit einem transparenten Puder. Die Deckkraft von der Foundation ist sehr gut, jedoch ist dies auch kein Camouflage. Die Hautstruktur ist noch gut zu erkennen. Mit dieser Foundation sieht man sehr natürlich und auf jeden Fall nicht zugespachtelt aus. Ich würde sie mir (wenn denn alle alle sind) wieder kaufen.

Was habt Ihr für Foundation-Lieblinge?

Viele Grüße





2013-06-10

NOTD: Neon Nails by Milani - Awesome Orange


Ich habe mir heute die Nägel passend lackiert, um den Sommer (hoffentlich) einzuläuten. Ich weiß, Milani kann man leider in Deutschland nicht mehr kaufen, aber ich denke bei P2 findet ihr bestimmt ähnliche Lacke. Ich will endlich Sommer und dieser Lack verbreitet wahnsinnig gute Laune :-D

Liebe Grüße

2013-06-09

EOTD: From Grey to Blue




Heute habe ich mal wieder ein kleines EOTD für Euch. Benutzt habe ich die Sleek-Palette sowie 2 Lidschatten von Essence. Den Lidstrich habe ich mit einem angefeuchteten Pinsel und dem matten schwarz von Sleek gezogen. Der grauen Lidschatten von Essence (asu der Guerilla Gardening LE) ist auf dem beweglichen Lid, das dunkle Grau-Blau von Sleek in der Lidfalte. Im Innenwinklen ein Highlight gesetzt habe ich mit dem schimmernden Ton aus der Palette und verblendet mit dem Essence-Lidschatten Blockbuster (wird ja als Blendelidschatten gehypt - zurecht wie ich finde).

Wie findet Ihrs?

Liebe Grüße