2013-02-15

Bücherfreitag: Aller Anfang ist Apulien - Kirsten Wulf

Am Anfang, als ich die ersten paar Kapitel gelesen hatte, dachte ich, ist es ein Buch wie jedes andere auch. Ich hatte irgendwie eine Lovestory geahnt, die über Irrungen immer komplizierter wird. Ich muss aber sagen, das Buch hat mich überrascht.

Die Hauptrolle spielt Elena die zusammen mit ihrem kleinen Sohn, von ihrem mann in Hamburg betrogen, einen Neuanfang bei ihrem Onkel Gigi in Süditalien in der Stadt Apulien starten will. Sie entdeckt aber durch viele Zufälle eine heiße Spur, die zu Zwangsprostitution und Flüchtlingen in Süditalien führt. Elena begibt sich durch ihren Sinn für Menschenrechte in große Gefahr. Die Spannung steigt noch mehr, als sich Michele, der seine Wurzeln in Apulien sucht, mitmischt. Somit kommt die Liebe doch nicht ganz zu kurz ;-)

Das Buch ist somit kein Liebesroman, sondern eher ein leichter Krimi, der, wenn auch an manchen Stellen nicht ganz durchdacht, sehr unterhaltsam ist. Für den kommenden Frühling ein wundervolles Buch. 

Im Handel erscheinen wird das Buch am 25. Februar 2013. Ich danke Vorablesen für mein Rezensionsexemplar.

Viele Grüße und einen schönen Start ins Wochenende :)

Kommentare:

  1. Apulien ist keine Stadt!! ich komme aus "Apulien" das ist wie ein Bundesland in D..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, da hätte ich mich besser informieren müssen, und das, obwohl ich mal ein halbes Jahr in Italien gelebt habe. Schön peinlich :-D

      Löschen

Ich freu mich, wenn Ihr mir schreibt :)