2013-01-04

Rezension: Das Orchideenhaus von Lucinda Riley + Info

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte Euch nur kurz meine Meinung zu dem Buch sagen, welches ich gestern zu Ende gelesen habe: Das Orchideenhaus handelt von einer verstrickten Familiengeschichte, welche sich im zweiten Weltkrieg in England ereignet. Diese Geschichte spielt plötzlich in der Gegenwart eine Rolle als die junge Julia, eine begnadete Pianistin, nach einem schweren Schicksalsschlag von Frankreich in Ihre Heimat England zurückkehrt. 

Es handelt sich sozusagen um zwei Geschichten, wovon eine in der Gegenwart und die andere in der Zukunft spielt. Die Autorin schafft es, durch die Sprache und Bilder, die sie beschreibt, mich immer wieder zu Tränen zu rühren. Man kann sich ohne Probleme in den Hauptcharakter Julia hineinversetzen.  

Örtlich gesehen verbindet das Buch den Osten, genauer gesagt Thailand mit Europa in der heutigen Zeit und zur Zeit des zweiten Weltkrieg. Der Leser bekommt einen Einblick in die Welt vor mehr als 60 Jahren.

Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen. Zuerst dachte ich, dass es sich bei dem Buch bestimmt um einen schnulzigen Roman handelt, dem ist aber wirklich nicht so, es steckt so viel Gefühl dahinter, dass man das Buch nicht mehr weglegen kann.

Von mir gibt es definitiv eine Kaufempfehlung.

Viele Grüße




PS: Habt Ihr schon meinen Zweitblog gesehen? Ich habe beschlossen dieses Jahr mehr zu dokumentieren und von jedem Tag in diesem Jahr ein Bild zu machen. Der Blog ist also eher ein Tagebuch in Bildern, wer mir folgen will, darf das natürlich gerne tun. Ich würde mich freuen wenn wir uns da sehen, äh lesen :)

1 Kommentar:

  1. Ein wundervolles Buch,hab es ja auch schon einmal vorgestellt gehabt :)

    Ich kann es auch nur weiterempfehlen!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn Ihr mir schreibt :)