2012-11-08

Review: Manhatten Clearface Foundation

Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr vielleicht schon bemerkt habt, da ich es öfters erwähne, habe ich ja manchmal mit Pickeln zu kämpfen. Fiese Unterlagerungen sind leider ab und an auch dabei. Genau das war auch der Grund um dieses Make-Up auszuprobieren, zu mal ich früher immer sehr gute Erfahrungen damit gemacht habe.


Nun zum Produkt:
Die Konsistenz ist sehr flüssig, was etwas schwierig ist, wenn man die Tube öffnet, da einem sofort sehr viel Produkt entgegen kommt. Auftragen lässt sich das Make-Up dann ohne Probleme. Die Deckkraft ist mittelmäßig, aber für den Alltag absolut ausreichend. Das Make-Up mattiert etwas, ein Puder darüber muss man aber natürlich machen. Es hält sehr gut und fühlt sich auch nicht zugekleistert an. So weit so gut.

Einziger Nachteil:
Ich verteile meine Flüssigfoundation auch über Augenlider usw. damit wirklich alles abgedeckt ist, bekomme ich hierbei etwas Produkt ins Auge, fängt es sofort an höllisch zu brennen und auch meine Augen zu tränen. Ich bin hierbei aber sowieso sehr empfindlich muss ich sagen. Das ist auch der Grund, warum ich die Foundation nicht nachkaufen werde. Wenn man sich wie ich recht stark schminkt, dürfen die Augen einfach nicht tränen.

Ich hoffe der Beitrag war Euch etwas behilflich. Ihr könnt das Make-Up ja mal probieren. Mit um die 4 € kann man wirklich nichts verkehrt machen.

Viele Grüße

1 Kommentar:

  1. Ich habe diese Fondation auch, nutze sie aber nur für kleine rote Stellen oder Pickelchen, für's ganze Gesicht ist sie mir auch nichts. Schönes WE, GLG Silvi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn Ihr mir schreibt :)