2012-06-10

Rezension - "Der Vorleser" - Bernhard Schlink



Hallo Ihr Lieben,


ich schreibe ja nicht mehr so oft Rezensionen, da ich leider nicht mehr so viel Zeit zum Lesen habe, bzw. meine Zeit jetzt auch etwas anders nutze, z. B. zum Nähen. Wenn ich denn aber mal ein Buch schaffe, dann möchte ich natürlich auch meinen Senf dazu geben.

Ich habe das Buch geschenkt bekommen. Ursprünglich wollte ich es aber schon lange lesen, nur habe ich es dann vergessen. Die Story ist eigentlich recht simpel: Ein Teenager (Michael,15) verliebt sich in eine Frau (Hanna,35). Beide haben nichts gemeinsam, außer die körperliche Anziehung. Ihre Affäre überdauert fast ein Jahr, als die Frau plötzlich verschwindet. 

Während zu Beginn des Buches alles auf eine dramatische Lovestory hindeutet, so wendet sich das Blatt doch sehr schnell und man bemerkt die eigentliche Geschichte hinter der Affäre: Michael las Hanna immer große Werke der Literatur vor, er machte sich aber nie Gedanken warum eigentlich. Später stellte ich heraus, dass Hanna nicht lesen konnte. Lange nach dem Hanna weg war, traf Michael (mittlerweile angehender Jurist) Hanna im Gerichtssaal wieder. Hanna wurde angeklagt Frauen nach Auschwitz geschickt zu haben und während eines verheerenden Feuers Frauen nicht gerettet zu haben. Ihr wurde vorgeworfen, sie hat viele Frauen jüdischer Herkunft sterben lassen. Sie war Aufseherin in einem Arbeitslager. 

Vielmehr als nur mit der Liebe beschäftigt sich der Autor mit der Schuldfrage. Sie wurde wohl vor allem verurteilt, weil Sie die Anklageschrift usw. nicht lesen konnte und sich somit nicht zur Währ setzen konnte, immerhin waren auch noch andere Frauen Aufseherinnen. Ihr Stolz allerdings ließ es nicht zu, zuzugeben, dass Sie Analphabetin ist.

Alles in allem finde ich das Buch gut, mehr aber auch nicht. Es ist mir, wenn es denn schon um so ein ernstes Thema wie den Holocaust geht, doch etwas zu oberflächlich. Es wird keine genaue Stellung bezogen, jedoch regt es auch nicht wirklich zum Nachdenken an. 

Das Ende ist dass doch noch etwas dramatisch, ansonsten konnte das Buch nicht so richtig überzeugen. Ich hatte mir von dem Buch irgendwie mehr erwartet...

Wie fandet Ihr das Buch?

Viele Grüße,

Kommentare:

  1. Danke süße das hast du schön geschrieben <3

    AntwortenLöschen
  2. oh, cool! danke für die tolle rezension! jetzt werde ich mir wohl oder übel das buch kaufen müssen :)
    X

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!
    Echt toller Blog.<3 Hast du Lust auf gegenseitige Verfolgung oder Blogvorstellung? (:
    glg, kosmeticca<3

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich, bin jetzt auch Leserin! (:
    Wegen Blogvorstellung [Falls du Bock hättest]: Bitte Mail an kosmeticca@live.de
    glg, kosmeticca<3

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, wenn Ihr mir schreibt :)