2011-08-15

13.Was war das traurigste Buch,was du je gelesen hast? Und musstest vielleicht auch ein paar Tränchen verdrücken?




„Der Junge im gestreiften Pyjama“ – der Titel klingt so harmlos, doch was sich dahinter verbirgt, ist eine tragische Geschichte, von 2 kleinen Jungen, die sich zwar vom Charakter her ähnlich waren, zwischen denen aber Welten lagen.

Die Geschichte spielt zur Zeit des 2. Weltkrieges. Die beiden Jungen lernen sich kennen,  am Zaun eines Konzentrationslagers. Der eine Deutscher und Sohn eines Nationalsozialisten, der andere Jude und gefangengenommen. Sie spielen, lachen, weinen zusammen. Jedoch dürfen sie nie die Grenze übertreten, was sie auch nicht machen, bis auf an einem verhängnisvollen Tag.

Ich höre jetzt auf noch mehr zu schreiben, um die Spannung zu erhalten. Das Buch hat mich zutiefst beeindruckt. Und ja, auch bei diesem Buch musste ich weinen.

Bis dahin, Eure Doreen :)

PS: Das Buch wurde auch vor 1-2 Jahren verfilmt. Auch ein super Film.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich, wenn Ihr mir schreibt :)